djv

Presseausweise 2017

Presseausweis 2017

Beantragen Sie jetzt Ihren Presseausweis 2017 beim Deutschen Journalisten-Verband, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ...zum Antragsformular  

Mitgliederzeitschrift KIEK AN!

Titelbild KIEK AN! 1/2017

Rund 50 Seiten KIEK AN! bieten wieder ein breites Spektrum an Information, Stoff zur Diskussion und auch Unterhaltung. In den Mittelpunkt der neuen Ausgabe haben wir die Bürgerbeteiligung an den Medien und durch die Medien gestellt. Noch bevor das neue Magazin druckfrisch in den Briefkästen landet, gibt es hier schon die Online-Ausgabe.

...zum Magazin  

Prächtige Stimmung beim 25. Landespresseball

Der Landespresseball war auch dieses Jahr der gesellschaftliche Höhepunkt im Land. Foto: Christian Rödel

Nicht nur Ministerpräsidentin und Schirmherrin Manuela Schwesig amüsierte sich bestens. Mehr als 1000 Gäste aus Medien, Wirtschaft, Kultur, Politik und Sport tanzten beim 25. Landespresseball am 4. November bis in die frühen Morgenstunden.  Der Jubiläumsball ausverkauft, die Rostocker Stadthalle in bunte Farben getaucht, die Stimmung prächtig – das passt zum „gesellschaftlichen Höhepunkt in Mecklenburg-Vorpommern“, wie die Regierungschefin das Großereignis bezeichnete. Dass der Erlös der Tombola der Aus- und Weiterbildung von Journalisten in M-V zugutekomme, sei eine ausgezeichnete Idee. Denn guter Journalismus erfordere gut ausgebildete Journalistinnen und Journalisten, betonte die Politikerin. Dazu gab’s noch einen würdigen Preisträger: Der Medienpreis 2017 ging an den NDR-Radioreporter Stefan Ludmann. „Für seine investigativen Recherchen und seine unabhängige, faire Berichterstattung“, hieß es zur Begründung.

  

Schon dabei?

Veranstaltungen

Dezember Freitag 15
Journalistenkalender, Webinar ... Gründe Dein eigenes Medienunternehmen
Januar Donnerstag 18

Bundesverbandstag: Ein Plädoyer für Journalismus

Keine Stufe zu hoch. Aus Meck-Pomm in Würzburg dabei: Michaela Skott, Eckhard Rosentreter, Anna Karsten, Corinna Pfaff, Nicolas Bernhard und Michael Zumpe (von links) Foto: Knud Zilian

Wahlen, Streitgespräche und leidenschaftliche Plädoyers für den Journalismus: Der DJV-Bundesverbandstag 2017 in Würzburg ist Geschichte – und wir waren dabei. Die sechsköpfige Delegation aus Mecklenburg-Vorpommern  stellte Anträge, hakte nach und diskutierte munter mit.  Um Pressefreiheit ging es unter anderem, um besseren Schutz bei der Nutzung privater Geräte in Medienunternehmen,  um die Situation von freien und festangestellten Kollegen, um die Strukturreform. Der neue Bundesvorstand ist bis auf eine Ausnahme der alte. Mehr dazu auf www.djv.de und im aktuellen KIEK AN!. 

Snapchat, Instagram und Co.

Bernhard Lill in Wismar Foto: Margit Wild

Wie schreibt man gelungene Posts? Wie trifft man den richtigen Ton? Wie erkennt man einen Sturm im Netz schon zu Beginn? Das Programm, das Dozent Bernhard Lill von der Akademie für Publizistik in Hamburg anbot, traf ganz offensichtlich einen Nerv. Das zweitägige Seminar „Social Media für Journalisten“ im November in Wismar war innerhalb weniger Tage ausgebucht, das Feedback positiv. Wir freuen uns auf die Wiederholung im Januar 2018 in Schwerin. Dem Presseclub M-V sei Dank für die Unterstützung!

Pressemeldungen des DJV Bundesverbandes

Neues aus dem DJV-Bildportal

Neben dem aktiven Engagement für den Journalistenberuf stehen exklusive Services für DJV-Mitglieder zur Verfügung
...mehr

Unser Land braucht seine Zeitungen. Qualität und Vielfalt sichern.

Unser Land braucht seine Zeitungen. Qualität und Vielfalt sichern.

DJV Tweets