Deutscher Journalisten-Verband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Presseausweise 2017

Presseausweis 2017

Beantragen Sie jetzt Ihren Presseausweis 2017 beim Deutschen Journalisten-Verband, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ...zum Antragsformular  

Mitgliederzeitschrift KIEK AN!

Titelbild KIEK AN! 1/2017

Rund 50 Seiten KIEK AN! bieten wieder ein breites Spektrum an Information, Stoff zur Diskussion und auch Unterhaltung. In den Mittelpunkt der neuen Ausgabe haben wir die Bürgerbeteiligung an den Medien und durch die Medien gestellt. Noch bevor das neue Magazin druckfrisch in den Briefkästen landet, gibt es hier schon die Online-Ausgabe.

...zum Magazin  

Ungewöhnliche Perspektiven

Seine Bilder zeigen Gewohntes aus neuer Perspektive. Es erscheint „In anderem Licht“. So heißt auch die Ausstellung, die der bekannte Fotojournalist Hans-Dieter Hentschel jetzt in der DJV-Geschäftsstelle in Schwerin eröffnet hat. Fotos, die Geschichte(n) erzählen. Jahrzehnte lang begleitete er als Pressefotograf das Leben im Mecklenburgischen mit seiner Kamera. Neben seinen schwarz/weiß Bildern „aus einem anderen Land“ sind jetzt vor allem Fotos aus jüngerer Vergangenheit zu sehen. Nicht nur mit ungewohnter Perspektive, auch mit ungewöhnlicher Leuchtkraft.

Der Fotograf Hans-Dieter Hentschel (rechts) bei der Ausstellungseröffnung im Gespräch mit Kollegen; Foto: Uwe Sinnecker

Schon dabei?

Veranstaltungen

Juni Donnerstag 29
Juli Dienstag 04

Gesamtvorstand tagte in Züssow

Spannende Themen in entspannter Atmosphäre Foto: Stephan Rudolph-Kramer
Gesamtvorstand diskutiert

Der Gesamtvorstand des DJV in Mecklenburg-Vorpommern tagte dieses Jahr im Ostteil unseres Bundeslandes. Das Wichernhaus der Diakonie in Züssow, gut eine halbe Autofahrstunde von Greifswald entfernt, bot den entspannten Rahmen für die spannende Tagungsrunde. Der intensive Austausch über die Lage in den Medienunternehmen und der Freien im Land stand diesmal im  Mittelpunkt. Ein weiterer Schwerpunkt: Wie reagieren wir als Landesverband auf die geplante Reform der Fachausschuss-Struktur auf Bundesebene? Zudem wurde der neue Haushalt beschlossen. Mehr dazu in der neuen Ausgabe unserer Verbandszeitschrift „KIEK AN!“. 

 

 

 

Verbandstag: Leidenschaftliche Diskussionen und viel Zustimmung

Bundesverbandstag in Bonn: Zustimmung zu Resolution aus M-V; Foto: Mario Kriening

Bonn. Urheberrecht, Tarifverträge, gerechte Honorare. Das sind nur einige der Themen, die im November den Verbandstag in Bonn beschäftigten. Leidenschaftliche Diskussionen und viele Beschlüsse – zu Außen- und „Innenpolitik“ des Verbandes bestimmten den zweitägigen Kongress. Einstimmig zum Beispiel verabschiedeten die rund 200 Delegierten aus allen Bundesländern einen  Leitantrag, in dem im Wahljahr 2017 klare Aussagen von der Politik zur Zukunft des Journalismus gefordert wurden. (www.djv.de)

Dem Thema Pressefreiheit weltweit widmete sich auch eine Resolution aus unserem Landesverband. Die syrische Journalistin Luna Watfa sendete dazu eine Videobotschaft. Die Delegierten verabschiedeten die Resolution aus M-V einstimmig. Unseren Landesverband vertraten: Michael Zumpe (Landesvorsitzender), Michaela Skott, Nadine Schuldt, Nicolas Bernhard, Mario Kriening, Corinna Pfaff (Geschäftsführerin M-V). Ihre Eindrücke finden Sie/findet Ihr hier.

Journalismus ist kein Verbrechen

Luna Watfa war mit einer Videobotschaft vertreten; Foto: Mario Kriening

Unter dem Motto #JournalismusistkeinVerbrechen informieren Journalisten auf Twitter über die Einschränkung der Pressefreiheit, vor allem in der Türkei. Die weltweite Entwicklung und die Begegnung mit Journalisten wie Luna bewegen viele Kollegen. Auf Anregung der freien Journalistin Michaela Skott und mit Unterstützung des Landesvorstandes brachten die Delegierten aus M-V das Thema auch auf dem Bundesverbandstag zur Sprache. In Bonn kam Luna Watfa mit einer Videobotschaft selbst zu Wort.

Zudem wurde eine Resolution aus unserem Landesverband einstimmig verabschiedet. (Die Resolution im Wortlaut)

Neues aus dem DJV-Bildportal

Neben dem aktiven Engagement für den Journalistenberuf stehen exklusive Services für DJV-Mitglieder zur Verfügung
...mehr

Unser Land braucht seine Zeitungen. Qualität und Vielfalt sichern.

Unser Land braucht seine Zeitungen. Qualität und Vielfalt sichern.

DJV Tweets